Winter, je t'aime!

Es kann so viel schneien wie es will und auch kalt sein wie es will, ich krieg' trotzdem nicht genug von dir!

Mit großem Erstaunen muss ich feststellen, dass mein letzter Blog-Eintrag eine ganze Weile her ist, man schrieb zu diesem Zeitpunkt sogar noch das Jahr 2011, unglaublich! War die Zeit tatsächlich so schnell verflogen? Zumindest allem Anschein nach war ich so beschäftigt, um meinen Blog ein wenig zu vernachlässigen, aus guten Gründen wahrscheinlich. So durfte ich seeeehr oft Schneeschaufeln und kam dabei nervlich an meine Grenzen, schließlich wusste man ab einem gewissen Zeitpunkt gar nicht mehr, wohin mit all der Pracht. Der riesige Schneeberg vor unserem Haus (den der Schneeräumer gemacht hat) dient momentan als Tummel- und Abenteuerberg für die Kids, die haben wirklich extrem viel Spaß dran. Ansonsten konnte auch ich den Winter in den vergangenen Wochen genießen, meine Langlaufsaison beginnen und mit meinen Gästen schon unzählige Male rodeln gehen - der Klassiker schlechthin! Wer Zeit hat, sollte hier in Fieberbrunn wirklich mal vorbeischauen und sich ein wirklich herrliches Wintererlebnis gönnen. Es gibt momentan einfach nichts cooleres, als während eines actionreichen Tages auf der Piste einen Germknödel mit Vanillesauce auf einer der vielen Sonnenterrassen zu genießen, beim Après-Ski mit Freunden Spaß zu haben, wunderschöne Winterspaziergänge zu einer abgelegenen Hütte zu unternehmen oder in der Sauna sitzen und sich von der meist erfrischenden Kälte zu erholen. Genau das mache ich jetzt auch und komme schön langsam zum Abschluss hier. Das Wetter ist heute so traumhaft, dass ich unbedint noch ein paar glitzernde Schneefelder zu sehen bekommen will und danach irgendwo einkehren und mich bei Tee und Jausenbrettl stärken. Ich nenn' das jetzt einfach mal meinen "Soul-Programm". Bis zum nächsten Blog!

Zurück